FAQ

Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie in unseren FAQ zu HUSK®

Wie unterscheidet sich HUSK® von anderen Flohsamenschalen?


Das Qualitätsmerkmal von HUSK® Flohsamenschalen ist die hohe Reinheit, die zu einer
wesentlich verbesserten Quellfähigkeit führt. Obendrein sind diese hochwertigen
Flohsamenschalen auch in Kapselform zugänglich. Erfahren Sie mehr auf dieser Seite.




Wo kann ich HUSK® kaufen?


HUSK® Flohsamenschalen sind in Apotheken und Online-Apotheken in ganz Deutschland
erhältlich. Fragen Sie einfach nach HUSK® Flohsamenschalen.




Wie nehme ich HUSK® ein?


Für HUSK® Flohsamenschalen gibt es mehrere Einnahmemöglichkeiten – sehen Sie auf
dieser Seite weitere Infos.




Wie ist die Dosierempfehlung für HUSK® ?


Die empfohlene Dosis für HUSK® Flohsamenschalen ist: ● HUSK® Flohsamenschalen Kapseln: 6 Kapseln 1-2 x täglich
● HUSK® Flohsamenschalen Pulver: 2 Messlöffel 1-2 x täglich 6 Kapseln bzw. 2 Messlöffel entsprechen beide 3 Gramm Flohsamenschalen. Wenn Sie nur
milde Verdauungsprobleme erleben oder Probleme vorbeugen möchten, reicht 1 x tägliche
Einnahme.




Haben HUSK® Kapseln dieselbe Wirkung wie die losen HUSK® Flohsamenschalen?


Im Verdauungssystem haben HUSK® Kapseln genau dieselbe Wirkung wie lose HUSK®
Flohsamenschalen. Der einzige Unterschied ist, dass lose Flohsamenschalen schon vor der
Einnahme anfangen zu quellen. Die Kapselnhülle, dagegen, löst sich spätestens innerhalb
von 30 Minuten nach der Einnahme auf und ihr Inhalt fängt erst dann an zu quellen. Aus
diesem Grund können sich die Kapseln im Magen ein wenig anders anfühlen.




Was beinhalten HUSK® Kapseln?


HUSK® Kapseln beinhalten nichts außer Flohsamenschalen höchster Reinheit. Die Kapsel
selber ist vegan und besteht aus Methylzellulose, ein vollständig harmloser und für Kapseln
häufig verwendeter pflanzlicher Rohstoff.




Enthält HUSK® Allergene?


HUSK® kann Spuren von Senf und Sesam beinhalten.




Sollte ich meinen Arzt / meine Ärztin vor der Einnahme von HUSK® informieren?


Flohsamenschalen können die Aufnahme von Medikamenten über die Verdauung
beeinflussen. Wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, sollte die Einnahme von
HUSK® daher in Absprache mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin erfolgen.
Wenn Sie aufgrund von Verstopfung, Durchfall oder Magenschmerzen HUSK®
eingenommen haben und nach drei Tagen keine Verbesserung verspürt haben, sollten Sie
Ihren Arzt / Ihre Ärztin konsultieren.




Hat HUSK® Nebenwirkungen?


Zu Beginn der Einnahme von HUSK® Flohsamenschalen müssen sich Magen- und
Darmtrakt teilweise erst an die erhöhte Ballaststoffzufuhr gewöhnen. Deshalb kann im Laufe
der ersten 2-3 Tage ein leichtes Unbehagen im Magenbereich auftreten.




Kann HUSK® gleichzeitig mit Medikamenten eingenommen werden?


Flohsamenschalen können die Aufnahme von Medikamenten über die Verdauung
beeinflussen. Aus diesem Grund sollten Sie eine Stunde vor bzw. nach der Einnahme von
HUSK® keine Medikamente einnehmen.




Ab welchem Alter darf HUSK® eingenommen werden?


HUSK® kann ab einem Alter von 6 Jahren mit halber Dosierung eingenommen werden. Eine
ausreichende Trinkmenge ist jederzeit zu beachten. Kinder unter 6 Jahren sollten nicht
HUSK® einnehmen.




Kann ich HUSK® nach chirurgischen Eingriffen einnehmen?


Wenn Sie im Magen- und Darmbereich chirurgisch behandelt worden sind, sollten Sie vor
der eventuellen Einnahme von HUSK® Flohsamenschalen mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin oder
dem / der zuständigen ChirurgIn Rücksprache halten.